Einbauarten

Schutz vor induzierten Überspannungen

1. Für Erdungsmaste: Stahl-, Beton- oder Holzmaste mit dem Erdungsleiter oder -stab. 

llpd i-series.png

1 Einheit pro Kreis mit Phasenfolge: А→ В→ С→ А→ В→ С 

2. Für erdfreie Maste (Holzmaste ohne Erdungsstäbe).

Der echte Schutz entfällt, falls es um Maste mit schwacher Isolation geht, z.B. um Erdungsmaste (mit natürlicher/ künstlicher Erdung).

Schutz vor direkten Blitzschlägen und Rücküberschlägen 

Für geerdete und erdfreie Maste 
llpd d-series.png

1, 2 oder 3 Einheiten pro Mast, abhängig von den folgenden Faktoren:   

  • Bodendichte der Blitze
  • Geländeprofil
  • Abschirmfaktor
  • Leitungsgeometrie
  • Masterdungswiderstand... u.a.*

* Die Firma „Streamer“ bietet eine umfangreiche Auswahl der Leitungen zur Wahl der optimalen Konfiguration der Entladermontage mittels unserer Software an.

Kontaktieren Sie bitte unsere Firma, um Detailinformation anzufragen. 

Einbauart zum Schutz des Leistungstransformators 

Nicht nur die Leitung und Isolatoren sind von den Beschädigungen und Notabschaltungen zu schützen, sondern auch die Mastverteilertransformatoren, die entlang der Leitung angeordnet sind. Die Haupteinheit zum Schutz vor den Gewitterüberspannungen ist der Überspannungsableiter (OPN). Wegen der häufigen Aktivierungen, die durch die Überspannung verursacht sind, erreicht OPN die Grenze seiner Möglichkeiten und ist nicht fähig die Impulse zu dämpfen, was zum Bruch führt; im Falle der nächsten Überspannung bleibt der Transformator ungeschützt. Das betrifft besonders die Maste mit hohem Erdungswiderstand. Um diese Situation zu vermeiden, hat die Firma „Streamer“ eine Lösung zum OPN Schutz und Steigerung der Transformatoren-sicherheit entwickelt. 


1c638cc3-7de4-4cf9-9c29-2a40f9ab311b.jpg

"Streamer" empfiehlt drei Entlader der d-Serie auf den Masten neben dem Transformator einzubauen und sie zu erden. Beim direkten Blitzschlag oder bei induzierter Überspannung begrenzt der Entlader die Impulsüberspannung zu beiden Seiten des geschützten Transformators bei OPN-Lastminderung und Verhinderung ihres Bruches. Somit lässt die „Streamer“-Lösung die Betriebsdauer von OPN zu verlängern und den Transformatorenschutz zu sichern. 

Zusätzliche Empfehlungen für die Hochstarkstromfreileitungen und Angaben über die Einschränkungen 

Füllen Sie bitte das Formular aus!